Eli

Rasse: Pony
Geschlecht: Weibchen

Standort: Spanien
Startpate: Sandra B., Nicole B., Sandra K.-D., Patricia K., Stefanie O.
Pate: Zuzana F., Monique J.M., Elisabeth K., Sara P., Sylvia D., Daniela D.V.

Carmen war ja letzte Woche in der Tötung, als sie vom Direktor zur Seite geholt wurde und er ihr die zwei Ponys zeigte. Ein Bild des Grauens... beide haben schlimme Beine bzw. Hufe :-( Aber seht euch selbst an...
Der Direktor fragte uns ob wir die zwei Engel nicht rausholen könnten, doch wie sollen wir das finanzieren...?

Auch nach dem Besuch mit unserem Tierarzt, am vergangenen Freitag, haben wir nach langem Überlegen und Ideen suchen entschieden... JA, wir möchten die zwei Retten und ihnen bei uns im Refugio einen Gnadenplatz auf Lebzeiten schenken.
Die Kleinere möchten wir Eli ❤️ und die etwas grössere Zoe ❤️ nennen.

Eli ist bereits seit einiger Zeit in der Tötung. Sie hat ein verkrüppeltes Hinterbein und somit sind ihre Chancen gleich Null, dass sie irgendjemand aus der Tötung rettet...
Wir können dabei nicht einfach so zusehen und möchten ihr ein Leben und die ganze medizinische Versorgung bei uns im Refugio ermöglichen. Auch unser Spezialist hat uns bereits Hilfe zugesichert. Wir brauchen aber deine Hilfe... ohne eure finanzielle Unterstützung können wir sie nicht retten.
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1178029652239718/?type=2&theater

_____

Video, 06.02.2019:
Der Ball fliegt ins Feld, das Spiel beginnt!
Capitan schnappt sich den Bald und passt ihn mit eleganter Zielgenauigkeit zu Zaphiro. Mit einem geschickten Ablenkungsmanöver wird der Pass zu Zoe verlängert. Zoe zeigt wieder mal ihre neuesten Ball-Tricks und spielt gekonnt zu Seven und TOOOOOR, TOOOOOOOR!
...naja okay, so zumindest hatten wir uns die Ball-Action bei den Hufis vorgestellt. Capitan und die Anderen finden den Ball eeetwas gruselig und trauen sich nur zaghaft an das merkwürdige orangene Ding, was da so durchs Gehege hüpft. Wer hätte es gedacht, die Kleinsten der Runde sind die mutigsten und tasten sich langsam an den Ball ran. Soo doof ist er wohl dann doch nicht.
Vielleicht findet unsere bunt gemischte Rasselbande bald den Spaß am Spiel mit dem Ball und es wird doch noch eine erfolgreiche Fußballmannschaft aus Ihnen?!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/411757519594700/?type=2&theater

News, 19.12.2018:
Hier gibt es ein paar Eindrücke von unseren Süßen in ihrem Zuhause, quasi eine kleine Homestory von unseren Hufis. Ob groß oder klein, gerade in der kühleren Jahreszeit ist eine Box nicht zu verachten.
Genügend Platz und Luft bietet das Appartement für unseren felligen, großen Freunde natürlich auch. Aber die Boxen sind natürlich nicht 24/7 der Aufenthaltsort von unseren Lieblingen, sondern nur am Abend oder sehr schlechtem Wetter eine Option, denn für Pferde, Esel, Maultiere und Ponies gilt: Bewegen, bewegen, bewegen so oft es geht und in Gesellschaft natürlich. 

Video, 20.11.2018:
Bei Carmens letzem Besuch bei unseren Huftieren, wollte sie sich mal kurz für 5 Minuten hinsetzen, um den Schönheiten einfach mal zuzusehen, doch das wurde schamlos ausgenutzt.
Unsere Eli pirschte sich nämlich direkt heran und lebte ihre absolute Leidenschaft aus: Küsschen geben.
Und wenn ein Mensch schon mal sitzt und endlich auf Augenhöhe unserer Ponies ist, dann gibt es da auch kein Halten mehr. Eli verwandelt sich in ein absolutes Kuschelmonster und will nur noch Schmusen.
Ihr Taschendieb-Vergangenheit kann die kleine Eli jedoch nicht ganz verstecken. Beim Anblick von Carmens Uhr vergisst sie alle Manieren, doch zum Glück kennt unsere Refugio-Mama alle Tricks der frechen Ponies und so gabs eben "nur" Küsschen und keine Uhr.
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/510598139414888/?type=2&theater

Video, 12.11.2018:
 Besuch bei unseren Grössten im Refugio
Dass bei unseren Hufis ganz viele heimliche Stars dabei sind, wissen wir ja schon lange. 
Wir möchten euch mal wieder mitnehmen auf einen Besuch bei unseren Grössten im Refugio, schliesslich wollen wir alle wissen, was Clyde, Capitan, Turron und die Anderen so treiben. 
Na, in erster Linie: GENIESSEN, natürlich! Was sonst? Alle leben friedlich zusammen, da werden schon mal Putzallianzen gegründet, aber auch hin und wieder geklärt, wer hier der Chef ist (und das ist natürlich die Kleinste von den Grossen.
Es ist super schön zu sehen, wie toll es ihnen allen geht.. auch Seven macht mega Fortschritte und nimmt langsam zu.. Wir hoffen natürlich, dass wir seine fröhlichen Hüpfer auch mal mit der Kamera einfangen können. 
Vielen lieben Dank an alle, die unseren Hufis ihr Leben im Refugio ermöglichen!! Ohne euch Paten und pareanischen Unterstützer wäre dies alles nicht möglich!! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/695006710873476/?type=2&theater

News, 05.04.2018:
Als das Team heute, so wie jeden Tag, sich aufmachte um die Pferde- und Ponyboxen zu reinigen, machten sie eine schockierende Entdeckung bei unserer süßen Eli!
Das Fell sah an einer Stelle etwas komisch aus, jedoch durch die dichten Haare konnte man nichts erkennen. Daher wurde schnell ein wenig Fell weggeschnitten, um der Ursache auf den Grund gehen zu können. Was wir nach der Entfernung ihres dichten Fells entdeckten, ließ uns den Atem stocken.
Unser armer Schatz hat eine ganz schlimme Bisswunde am Rücken. Wir müssen sofort operieren, damit sich die Wunde nicht noch schlimmer entzündet als bereits geschehen!
Unsere Tierärzte wurden sofort informiert und kamen direkt angelaufen. Eli wurde bereits sediert und jetzt wird das betroffene Gewebe direkt in der Box herausgeschnitten. Wir hoffen, dass die Operation gut verläuft und der Biss danach schnell verheilt ♥ Sei tapfer, süßer Schatz! ♥

News, 16.04.2017:
Turrons grosser Tag! - wenn der Tierarzt die Eier suchen kommt.
Unser Pferdespezialist lässt es sich nicht nehmen, das Refugio auch am Ostersonntag zu besuchen. Der heutige Termin passt aber auch. Er wird nämlich Turrons Ostereier suchen.
Turron spürt den Frühling. Unsere rossige Farah, die in der Nebenbox so unverschämt lecker vor sich hin duftet, raubt ihm komplett den Verstand und lässt ihn zum Rambo werden. Der verliebte Hengst kennt gerade gar nichts, demoliert Zäune und legt sich mit seinen Artgenossen an. 
Pöbelnde, liebestolle und rabiate Hengste sind schwer zu händeln und auch für Turron sind die Frühlingsgefühle Stress pur. 
Deshalb wird er heute um 18 Uhr kastriert. Liebe Männer, schickt ihm ein paar mitleidende Gedanken. Liebe Frauen, auch Eure positiven und mitfühlenden Gedanken kann Turron auf jedenfall gebrauchen.
Und wenn der Pferdespezialist schon hier ist, wird er sich gleich auch noch unser Dreihufchen Eli anschauen. Bei Ihrem Beinchen ist ebenfalls ein ein Kontrolluntersuch fällig. 
Der Eingriff an Turron und Elis Untersuch müssen natürlich auch bezahlt werden. Auch wenn der Tierarzt auf den Sonntagszuschlag verzichtet, sind wir dringend auf Eure Unterstützung angewiesen. Bitte schickt uns doch eine kleine Osterspende und helft uns, die Kosten zu stemmen!

News, 18.09.2016:
Hoffnung auf eine massgeschneiderte Prothese! Gestern war der Pferdespezialist bei uns um nach Tesoro zu schauen.
Bei dieser Gelegenheit hat er sich natürlich auch gleich Eli noch angeschaut. Er hat das Bein ausgemessen und Eli gewogen.
Eli hat Shettlandponymodelmasse und bringt 100 Kg auf die Waage.
Wir haben einen super Tipp bekommen von jemandem aus unserer Facebook-Community (Tausend Dank dafür!! ♥. 
Es gibt einen Prothesenhersteller in Colorado, welcher hier in Spanien ebenfalls eine Niederlassung hat. Unser Spezialist ist nun in intensivem Kontakt mit der Niederlassung in Spanien, aber auch direkt mit Colorado, damit Eli eine spezielle, massgeschneiderte Prothese bekommen könnte. Ihr Huf wird leider nicht nachwachsen und mit dieser Prothese könnte die Süsse ein weitgehendst normales Leben führen.
Wir warten nun auf einen Kostenvoranschlag, um zu wissen, was für Kosten auf uns zukommen werden. Wir informieren weiter, sobald es News gibt.
Um Eli diese Prothese anfertigen zu lassen sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen. Bitte bitte helft uns, diese Kosten zu stemmen.

News, 01.09.2016:
Morgen früh um 10 Uhr in Spanien..
Unsere Refugio-Tiere kriegen einen tollen Snack. Jaaa.. die Meisten geniessen es und andere reissen Grimassen ❤️

News, 17.08.2016:
Unser Engel Eli ❤️
Welch schlimme Schmerzen musste unser armer Engel wohl erdulden?
Die beiden Spezialisten haben den mit Gel gefüllten Fahrradsitz von Roman zu einer provisorischen Prothese umfunktioniert, damit die Süße vorübergehend wieder auf ihrem Beinchen stehen kann.
Die Ärzte werden sich nun beraten, welche Möglichkeiten es für Eli gibt und wie man ihr am besten und schnellsten helfen kann. ❤️
Es steht jedoch allerdings außer Frage, wodurch ihre schlimme Verletzung entstanden ist: Ein Stacheldraht hat sich um ihren Fuss geschlungen... Die Süße hat stark gekämpft, um frei zu kommen und hat sich bei ihren verzweifelten Versuchen sich zu retten aller Wahrscheinlichkeit nach den Huf durch das Zerren und Ziehen abgetrennt...
Alle sind sich einig, dass es ein Wunder ist, dass Eli noch lebt ❤️
Süßer Schatz, nun bist du in Sicherheit!
Es werden sich die besten Spezialisten um dich kümmern und dich betreuen ❤️
Hab keine Angst mehr - wir sind für dich da ❤️

News, 17.08.2016:
Der Weg ins Glück! ❤️
Nun ist der Moment endlich gekommen!!
Die zwei Ponys Eli und Zoe werden gerade mit einem Transporter aus der Tötungsstation befreit und in Richtung Refugio gebracht! ❤️
Gestern, ganz kurzfristig, hat ein super toller Transporteur Carmen und ihrem Team zugesagt, dass er ihnen helfen werde, die zwei Ponys aus der Tötungsstation zu holen! Er mache für Parenas Pfotenhilfe gerne frei, damit den beiden Huftieren geholfen werden kann! Was ein toller Mann!! ❤️
Während die beiden Ponys in Richtung Freiheit fahren, sind Carmen und Virginia - unsere Tierärztin - noch immer in der Tötungsstation. Die beiden Powerfrauen versuchen, zusätzlich noch ein paar unschuldige Engel raus zu holen...
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1197811280261555/?type=2&theater

News, 17.08.2016:
❤️ Zoe & Eli ❤️
Tolle Neuigkeiten
Wie sagt man so schön? Was lange währt wird gut
Okay ohne Carmen's unermüdlichem Einsatz und dranbleiben, unendlichen Telefonaten ist es nun endlich geschafft.
Die Pässe für unsere zwei süssen Ponys Zoe & Eli sind angekommen. Heute früh geht Carmen nach Sevilla um die nötigen Papiere (ja auch hier regiert der Papierkrieg) für den Transport zu holen.
Dann mit dem Transporter in die Tötungsstation Zoe & Eli einladen und ab gehts ins Refugio.
Wir alle sind froh, ist diese Hürde nun geschafft und die zwei Süssen kommen nach Hause.
Das supertolle daran ist, dass heute unsere Pferdespezialisten bei uns im Refugio sind, um Tesoro zu untersuchen. Sie werden sich die beiden auch gleich genau anschauen und medizinisch versorgen. Besonders die Hufe der armen Mäuse. Diese fehlen ja zum Teil.
Nur Mut ihr Schätze, bald ist es geschafft und ihr seid in Sicherheit.
Wir alle, warten schon lange auf Euch.
Wir haben alles für euch vorbereitet. Könnt ihr die frischen Boxen schon riechen?
Es gibt auch viele Hufkumpel hier die auf euch warten um mit euch zu spielen.
Die Schmerzen und fehlende Zuwendung ist bald Vergangenheit. ❤️

Wir danken Euch nochmals für die super Hilfe und Unterstützung.
Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen. Schön, dass es Euch gibt ❤️

News, 26.07.2016:
❤️ Eli und Zoe sagen DANKE!!❤️
Eli und Zoe sagen Danke für die Chance auf ein glückliches und schmerzfreies Leben!❤️ Ihr seid der Wahnsinn!! Wir sind überglücklich, dass Eli und Zoe ihre Startpaten und ihre Paten gefunden haben!!
Danke an euch alle da draussen! Vorallem ein riesen Dankeschön an die Paten!! Ihr seid für Eli und Zoe der Schlüssel zum Glück!!❤️ 
Carmen wird nun alle nötigen Schritte in die Wege leiten, damit wir Eli und Zoe schnellst möglich bei uns im Refugio ❤️
❤️Vielen,vielen Dank!! Merci!! Muchas Gracias!! Thank you!!❤️

Adoptieren

 

Zurück

Teile diesen Inhalt mit deinem sozialen Netzwerk